Schleswig-Holstein

Freunde des maritimen Flairs kommen in Schleswig-Holstein auf ihre Kosten. Gleich an beide Meere, an die Ost- und an die Nordsee, grenzt das Bundesland und ist damit insbesondere im Sommer ein beliebtes Urlaubsziel. Doch Wattenmeer, Inseln, Halligen und die vielen Seestädte sind auch über das Jahr eine Reise wert.

An der Ostseeküste sorgen die zahlreichen Fördern wie die Schlei in der Nähe von Kappeln für eine Auflockerung der Landschaft und perfekte Bedingungen zum Segeln. Der Nord-Ostsee-Kanal verbindet beide Meere und bietet eine besonders reizvolle Atmosphäre, beispielsweise für eine Fahrradtour. Entlang der Nordseeküste lockt die abwechslungsreiche Inselwelt. Die ostfriesischen Inseln Amrum, Sylt und Föhr versprühen ihren ganz besonderen Charme. Die einzige Hochseeinsel Deutschlands, Helgoland, ist unter anderem mit einem Katamaran zu erreichen und stellt somit ein ganz besonderes Ausflugsziel dar. Auch eine Wanderung durch das Watt ist ein einzigartiges Erlebnis, bei dem Sie viel über das Ökosystem erfahren können.

Wer nach so viel Natur Lust auf einen Städteausflug hat, muss eine Auswahl zwischen vielen sehenswerten Städten treffen. In der alten Hansestadt Lübeck heißt Sie das bekannte Holstentor willkommen. In Kiel prägen eindrucksvolle Sakralbauten das Stadtbild und Flensburg sticht vor allem durch seine terrassenförmig angelegte und der Küste zugewandte Struktur hervor. Der Ort Friedrichstadt hat durch seine geradlinigen Grachten den Spitznamen „Holländerstädtchen“ erhalten und versprüht tatsächlich die Atmosphäre eines kleinen Amsterdams. In Husum können Sie den Spuren des Schriftstellers Theodor Storm nachgehen, dem unweit seines Geburtshauses ein eigenes Museum gewidmet ist.