Sachsen

Im Osten Deutschlands gelegen, heißt der Freistaat Sachsen seine Besucher herzlich willkommen und empfängt sie mit einem abwechslungsreichen Angebot an Freizeitaktivitäten. Aktivurlauber kommen beim Mountainbiken, Wandern, Klettern oder Wintersport auf ihre Kosten, während Kulturinteressierte in Dresden eine Hochburg architektonischer und künstlerischer Sehenswürdigkeiten vorfinden werden.

Im Erzgebirge laden zahlreiche Wander- und Radfahrwege zum Aktivsein ein. Der Fichtelberg misst stattliche 1.214 Meter und kann entweder zu Fuß, aber auch mit einer extra angelegten Schwebebahn erklommen werden. Der Ausblick lohnt sich ohne Zweifel! Im Winter, wenn die Abfahrtshänge präpariert sind, kann der Rückweg auf Ski oder Snowboard angetreten werden. Zwischen Dresden und Bad Schandau liegt wiederum die Sächsische Schweiz, die besonders für versierte Kletterer ein beliebtes Ausflugsziel darstellt. Über 1.000 Felsen sind explizit für den Sport gekennzeichnet. Nach der Anstrengung können historische Bauten wie die Festung Königstein, die größte Bergfestung in ganz Europa, oder die Bastei besichtigt werden.

Einen spannenden Ausgleich zur grünen Landschaft und körperlichen Betätigung bietet die kulturell wie architektonisch hochinteressante Landeshauptstadt Dresden. Zwinger, Semperoper und Frauenkirche stellen nur eine Auswahl der sehenswerten Bauten dar und tragen zur weltweit bekannten, prunkvollen Stadtkulisse bei. Im Grünen Gewölbe des Residenzschlosses können Kunstsammlungen der Wettiner Fürsten betrachtet werden. Im Westen des Bundeslandes bildet Leipzig als alte Messestadt ein weiteres kulturelles Highlight. So war etwa in der Thomaskirche der weltberühmte Komponist Johann Sebastian Bach tätig. Auch das Gewandhaus und das Museum der bildenden Künste sollten bei einem Besuch auf dem Programmzettel stehen.