Sachsen-Anhalt

Im Herzen Deutschlands gelegen, stellt Sachsen-Anhalt für Urlauber aus allen Richtungen ein abwechslungsreiches Reiseziel dar. Die Landschaft, durchzogen von den drei großen Flüssen Elbe, Saale und Unstrut, lädt zu allerlei Freizeitspaß ein. Außerdem warten fünf Weltkulturerbestätten der UNESCO darauf, besichtigt zu werden.

Während einer Flusskreuzfahrt können sie unmittelbar von der Elbe aus die malerische Landschaft aus einer ganz neuen Perspektive erleben. Alternativ können Sie sich auch auf das Rad schwingen und die Gegend erkunden. An der Grenze zu Niedersachsen eröffnet sich Ihnen mit dem Harz ein gänzlich anderes Landschaftsbild. Das Gebirge rund um den 1.141 Meter hohen Brocken kann auf Wanderungen oder mit der historischen Brockenbahn entdeckt werden. Von der UNESCO ausgezeichnet ist unter anderem der Wörlitzer Landschaftspark im englischen Stil. Nicht nur Hobbygärtnern werden hier neue Inspirationen für die eigene Bepflanzung des heimischen Gartens geboten.  Weinliebhaber können hingegen im Weinanbaugebiet Saale-Unstrut durch die Reben streifen und anschließend einen Tropfen probieren.

In kultureller Hinsicht locken in Sachsen-Anhalt vor allem die historisch bedeutsamen Relikte. Das Sommerschloss Mosigkau erzählt vom Fürstentum Anhalt in Dessau, während dem wohl berühmtesten Komponisten aus der Barockzeit, Georg Friedrich Händel, in der Landeshauptstadt Halle entsprechend Bedeutung beigemessen wird. In Magdeburg lockt ein Besuch des Doms St. Mauritius und Katharina. Für Naturliebhaber ist die „Straße der Romantik“ interessant, wo sich idyllische Landschaftsformen mit zahlreichen Klöstern und Burgen vergangener Epochen vereinen.