Nordrhein-Westfalen

Idyllische Natur und urbane Industriekultur, die die regionale Wirtschaft prägt – kaum ein Bundesland ist so vielseitig wie Nordrhein-Westfalen. Verbringen Sie eine erholsame Zeit in den weitläufigen Wald- und Wiesenlandschaften oder entdecken Sie eine der aufregenden Städte.

Naturliebhaber werden sich besonders in den Regionen Rheinland, Eifel, Sauerland und Teutoburger Wald wohlfühlen. Letzterer ist für die Varus-Schlacht im 9. Jahrhundert bekannt, welche die Römer gegen die Germanen ausgefochten haben. Daneben formen vor allem die Flüsse und Kanäle einen malerischen Hintergrund für Fahrradtouren und Ausflüge ins Grüne, so zum Beispiel entlang des Rheins oder der Ruhr. Zum Verweilen im Sonnenschein laden unterwegs viele Badeseen ein. Machen Sie hier Rast, schwimmen Sie eine Runde oder lassen Sie sich zum Tretbootfahren hinreißen!

Auch Kulturinteressierte finden in Nordrhein-Westfalen ein reichhaltiges Angebot. Gleich vier UNESCO-Weltkulturerbestätten laden zu einer Besichtigung ein. Bestaunen Sie den Kölner Dom, der nicht nur Weltkulturerbe, sondern aufgrund seiner 157 Meter Höhe auch das drittgrößte Kirchengebäude der Welt darstellt. In Brühl stehen wiederum die Rokoko- und Barockschlösser Falkenlust und Augustusburg. Beide zählen seit 1984 zum Weltkulturerbe. Typisch für die Regionalkultur im Ruhrgebiet und ebenfalls Weltkulturerbe ist die Zeche Zollverein. Von hier aus können Sie die umliegende Industrielandschaft überblicken und Rahmen einer Führung mehr über die einst modernste und größte Förderanlage für Steinkohle erfahren.