Niedersachsen

Von der Nordsee bis zum Harz lockt Niedersachsen vor allem durch seine vielseitige Natur zahlreiche Besucher und Gäste an. So laden das Meer zum Badeurlaub, die Berge zu ausgedehnten Wandertouren und die Städte dazwischen zu Kulturausflügen ein.

Über 200 Kilometer entlang der Nordseeküste erstreckt sich der Nationalpark Wattenmeer, welchen Sie im Rahmen einer Wattführung aus unmittelbarer Nähe entdecken können. Lernen Sie den Wattwurm, Schnecken, Krebstiere und andere Bewohner kennen und erfahren Sie so mehr über dieses einzigartige Ökosystem. Als Kontrast dazu können Sie im Harz auf Wandertour gehen und bei gutem Wetter die herrliche Aussicht vom 1.141 Meter hohen Brocken genießen. Wem der Aufstieg zu Fuß weniger behagt, kann übrigens auf die urige Brockenbahn aufspringen. Für Radfahrer wiederum ist die Lüneburger Heide mit einem Radwegnetz von insgesamt 2.000 Kilometern erste Anlaufstelle.

Fernab der ländlichen Gegenden warten zahlreiche Städte auf ihre Erkundung. Die Expo- und Landeshauptstadt Hannover hat sehenswerte Museen zu bieten und sorgt mit klassischen Konzerten und modernen Theatervorstellungen für ein ausgefülltes Abendprogramm. Gut für einen Tagesausflug geeignet sind auch die Universitätsstädte Göttingen und Oldenburg. In Celle kommen zur jährlichen Hengstparade wiederum Pferdefreunde auf ihre Kosten. Unter anderem können dann die in der ganzen Welt bekannten Sportpferderassen Hannoveraner und Oldenburger in Aktion gesehen werden.